Herrenfahrt Premium Carnauba Wachs

Reinstes T1-Carnaubawachs mit Hybrideigenschaften für den einzigartigen HERRENFAHRT-Tiefenglanz

- Extremer Tiefenglanz

- Einfach zu verarbeiten

- Schafft fühlbare Oberflächenglätte & -härte

- 14 - 28 Anwendungen möglich (je nach Fahrzeuggröße)

- Langzeitschutz: Standzeit bis zu 10 Monate

- Carnauba-Anteil: 35%

- Hybrideigenschaften: Symbiose aus Carnaubawachs und Bornitrid

- Vegan

198,00 €
99,00 € pro 100 ml

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage


Beschreibung
Kurzinformationen
Beschreibung

Voller Stolz präsentiert HERRENFAHRT eine absolute Neuheit im Bereich der Automobilpflege: Das erste Biohybrid Wachs der Welt.

Die revolutionäre Formel vereint das Beste, was die Natur zu bieten hat, mit hochmodernster Technologie: So trifft hochreines T1-Carnauba Wachs auf Bornitrid, eine chemische Verbindung aus der Diamantfamilie. Die Zugabe des zweithärtesten Stoffes der Welt sorgt für noch bessere Witterungsbeständigkeit, schafft fühlbare Oberflächenhärte und erzeugt einen einmaligen Tiefenglanz. Unser naturreines Wachs ist vollkommen frei von synthetischen Lösungsmitteln, die einfache und sparsame Verarbeitung wird ausschließlich durch die Zugabe von ätherischen Ölen und natürlichen Komponenten gewährleistet.

Das HERRENFAHRT Premium Carnauba Wachs ist nicht ohne Grund das Herzstück der umfassenden Pflegeserie. In unserem Manufakturbetrieb wird es von unseren Gründern mit Liebe in Handarbeit gekocht und abgefüllt. Seine hervorragenden Eigenschaften kommen auf jedem Lack optimal zur Geltung und werden selbst den höchsten Ansprüchen gerecht.

Inklusive Holzspatel, Wachspuck, Premium Glanztuch und Anwendungsfibel.

Im ursprünglichen Zustand hat unser HERRENFAHRT T1-Carnaubawachs für die perfekte Autopolitur eine gelbe oder gelbgrünliche bis dunkelgraue Farbe auf. Von den natürlich hergestellten Autopolitur-Wachsen, also jenen Wachsen die aus tierischen oder pflanzlichen Rohstoffen gewonnen werden, ist es das härteste in der Anwendung. Schmelzen würde unser reines veganes Carnaubawachs im Urzustand erst zwischen 80°C und 87°Celsius und das ist für ein natürliches Wachsprodukt ein sehr hoher Schmelzpunkt, verglichen beispielweise mit dem sonst so üblichen Bienenwachs. Der Schmelzpunkt von Politur-Bienenwachs liegt bei 62°C-65°C. Durch das Schmelzen von Carnaubawachs entfaltet das Wachs seinen charakteristischen heuartigen Duft, den man auch beim Öffnen und bei der Verarbeitung unseres hochwertigen Glas-Tiegels erfahren kann.

Mit der Bezeichnung Carnauba-Wachs wird aber leider viel Schindluder getrieben. Dazu folgenden Hinweis:

Viele Carnauba-Polituren im unteren bis mittleren Preissegment beinhalten teilweise nur zwischen 2 ? 10% reines T1-Carnaubawachs. Dies trifft leider auch oft bei teuren sogenannten Luxus- und Edel-Carnauba-Wachsen zu.

Diese selbsternannten Carnauba-Premiumpolituren mit einem T1-Carnaubawachsanteil von mind. 50%,  im Preissegment von etwa €100 für 100ml, verwenden oft chemische und synthetische Zusätze, die den Wachs weicher machen und somit das Auftragen der Politur für den Anwender komfortabler machen Auch wird bei den Prozentangaben oft zwischen Volumenprozent und Prozent-Angaben munter hin- und her gewechselt. Dies hat jedoch den Nebeneffekt, dass die Carnaubawachs-Schicht weniger stabil ist und sich leichter, nach einiger Zeit (manchmal schon nach 1-2 Wochen), von der Oberfläche wieder löst und Schmutz wie zuvor stärker am Autolack bzw.  an den Oberflächen des Autos wieder haften kann und der eigentliche Glanz- und der besondere Schutzeffekt verloren gehen kann. Zudem können die chemischen Zusätze Kunststoffe (wie z.B. Folien oder Gummi) oder Hölzer angreifen. Dies kann bei unserem HERRENFAHRT Carnauba-Wachs mit einem sortenreinen Anteil von mindesten 35% ohne weitere schädliche Lösemittel wie Benzin, Petroleum oder Silikon nicht passieren. Die meisten unserer Zutaten sind darüber hinaus Bio-zertifiziert.

Irreführende Angaben von Herstellern die mit 100% Carnauba-Wachs werben sind daher kritisch zu sehen. Das bedeutet oft nur, dass der Anteil von Carnauba im Wachsanteil selbst 100% rein ist. Anders ausgedrückt ist der Carnaubawachs-Anteil in der betreffenden Politur ein reines Carnauba-Wachs und nicht gestreckt mit Bienenwachs oder synthetischen Wachsen.

Carnaubawachs wird von den beidseitig mit einer pulverförmigen Wachsschicht bedeckten Blättern der Carnaubapalme (Copernicia prunifera) gewonnen, welche sie vor Verdunstung schützt. Nach der Trocknung der Blätter kann man das Wachs, welches sich dadurch löst, bereits verarbeiten. Durch Schaben, Klopfen und Bürsten wird das Wachs gewonnen. Ungefähr fünf Gramm Wachs erhält man von einem Baum. Man kann auch die jungen Triebe und Blätter in heißem Wasser auskochen und das Wachs von der Oberfläche abschöpfen.

Von den ca. 40 Blättern einer Palme werden jährlich in zwei Ernten jeweils etwa 5-10 Stück geerntet und verarbeitet.

Carnaubawachs besteht zu etwa 85?% aus Estern langkettiger Fettsäuren (Wachssäuren), ?-Hydroxycarbonsäuren und aromatischen Carbonsäuren wie Zimtsäuren. Als Alkoholkomponente kommen Fettalkohole (Wachsalkohole) und Diole vor. Daneben sind auch jeweils rund 2?3?% unveresterte Diole, langkettige Wachssäuren, wie Behensäure, Carnaubasäure, Cerotinsäure, Lignocerinsäure oder Melissinsäure, Wachsalkohole und auch gesättigte Kohlenwasserstoffe vorhanden.

Unser HERRENFAHRT Premium Carnauba-Wachs wird in akribischer Handarbeit von unseren Wachs-Experten in Deutschland von Hand in Kleinstmengen ?gekocht? und abgefüllt.

Eine spannender Fakt ist übrigens auch, dass Carnauba-Wachs früher sogar für die Herstellung von Schallplatten verwendet wurde.

Frage zum Produkt
Frage zum Produkt