Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen
G-Force III Elektronischer Boost Controller mit Lambda / AFR Anzeige für Benziner
303,92 €

inkl. 16% USt., zzgl. Versand

knapper Lagerbestand

Lieferzeit: 1 - 2 Werktage

 

Beschreibung
Kurzinformationen
  • Artikelnummer:
    7695
  • Hersteller:
  • Kategorie:
  • Inhalt:
    1,00 Stück
Beschreibung

Beschreibung:

More Powerful Features, More Simplicity
Touch-Screen Bedienung
Der G-Force III Boost Controller verfügt im Gegensatz zum G-Force II nun über eine Möglichkeit gängige Wideband Lambdasonden anzuschließen und so das Verbrennungsluftverhältnis in Lambda oder AFR anzuzeigen (z.B. Innovate LC-2, AEM UEGO etc. - nicht im Lieferumfang)
6 verschiedene Farben für Hintergrundbeleuchtung
Ladedruckregelung bis zu 3,45 bar
6 Boost-"Maps" möglich, individuell programmierbar
Real-time Ladedruckanzeige in Bar, PSI oder kPa
Real-time Unterduckanzeige
Overboost Protection
Scramble Funktion, um eine Map für einen gewissen Zeitraum zu aktivieren (z.B. 30 Sekunden zum Überholen)
Maps lassen sich auch durch externe Schalter ansteuern/wechseln (z.B. Schalter am Lenkrad etc.)
 

Einstellbar ist:

Wie schnell soll der Ladedruck aufgebaut werden (natürlich abhängig von der Leistung des Turbos)
Wie lange soll der Overboost gehalten werden
Maximaler Ladedruck = Ladedruck kann begrenzt werden
und vieles mehr!Beschreibung:

More Powerful Features, More Simplicity
Touch-Screen Bedienung
Der G-Force III Boost Controller verfügt im Gegensatz zum G-Force II nun über eine Möglichkeit gängige Wideband Lambdasonden anzuschließen und so das Verbrennungsluftverhältnis in Lambda oder AFR anzuzeigen (z.B. Innovate LC-2, AEM UEGO etc. - nicht im Lieferumfang)
6 verschiedene Farben für Hintergrundbeleuchtung
Ladedruckregelung bis zu 3,45 bar
6 Boost-"Maps" möglich, individuell programmierbar
Real-time Ladedruckanzeige in Bar, PSI oder kPa
Real-time Unterduckanzeige
Overboost Protection
Scramble Funktion, um eine Map für einen gewissen Zeitraum zu aktivieren (z.B. 30 Sekunden zum Überholen)
Maps lassen sich auch durch externe Schalter ansteuern/wechseln (z.B. Schalter am Lenkrad etc.)
 

Einstellbar ist:

Wie schnell soll der Ladedruck aufgebaut werden (natürlich abhängig von der Leistung des Turbos)
Wie lange soll der Overboost gehalten werden
Maximaler Ladedruck = Ladedruck kann begrenzt werden
und vieles mehr!

Frage zum Produkt
Frage zum Produkt
Ich bin kein Roboter. Foo Bar Bazz