Bull-X VAG 1,8-2,0 TFSi FWD 3" Downpipe
Katalysatoren Auswahl:
optionales Montagematerial:
Verbindung zur Abgasanlage:
ab 499,00 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar
Beschreibung
Kurzinformationen
Beschreibung


BULL-X Exhausts produziert Downpipes auf höchster Ebene.



Wie die 3" (76mm) Bull-X Downpipe für alle frontangetriebenen 1.8 TSI & 2,.0 TFSi VAG Modelle mit "1K" Bodengruppe wie z.B. Golf 5 , Golf 6, Scirocco,Seat Leon, Seat Altea,  Audi A3, Audi TT etc. (nicht passend bei Allrad-Modellen)


Durch den höheren Durchlass ist ein "dumpfer, kerniger und fauchender" Sound garantiert. Die Downpipe ist perfekt geeignet für Serien-, sowie für leistungsgesteigerte Fahrzeuge. Durch den Verbau sind eine Leistungssteigerung, besseres Ansprechverhalten und geringere Abgastemperaturen zu verzeichnen.

Die Vorteile im Überblick:


- leistungssteigernd

- passend für die Plattformen Golf 5 / 6 GTI, inkl Edition 30/35 & Pirelli, Audi A3 , Audi TT, Seat Altea, Seat Leon, Skoda Octavia, VW  Passat, VW Scirocco, und weitere frontangetriebene
1,8 TSI & 2,0 TFSI Motoren.

- Rohrdurchmesser 76mm

- optional inkl. 200 Zellen Sportkatalysator erhältlich

- Edelstahl-Gussflansch mit Dichtungsmaß 84mm am Einlass des Turbolader

- 250mm langes Flexrohr zur verbesserten Absorption von Vibrationen, Kippbewegungen des Motors etc.

- Die Downpipe ist hochglanzpoliert und WIG geschweißt.

- gefertigt aus Edelstahl

- inkl Reduzierer auf Serien-Anlage oder Verbindungsmuffe (76mm Innendurchmesser) für eine Montage an einer 3" Abgasanlage (optiional)



Nach der Montage ist in der Regel eine Anpassung des Toleranzwertes der Nachkatsonde erforderlich
Nicht zulässig im Bereich der STVZO !






Auf diesem Bild wird veranschaulicht, dass die Downpipe die Verbindung zwischen Turbolader und Abgasanlage darstellt.


Katalysatorinformation

Bei der Auswahl einer Downpipe ohne Kat bzw. mit 100/200Zellen Kat, kann es zu einer Fehlermeldung der Nachkat-Lambdasonde im Steuergerät kommen, was nicht zu Einschränkungen im Fahrbetrieb führt, da die erste Lambdasonde für die Motorsteuerung vorhanden ist. Die Nachkatsonde ist nur für die Überwachung der Kat Wirkung zuständig. Dies kann durch eine Anpassung der Software von einem Chiptuner rausprogrammiert werden.

Bei den meisten Fzg bis Euro 3 Abgasnorm ist keine Nachkatsonde vorhanden und der Einbau ist ohne weitere Anpassung und Fehlermeldung möglich.

Der Washcoatanteil bei HJS ECE und EOBD Kats ist deutlich höher und zeichnet sich durch eine sehr hohe Sauerstoffspeicherfähigkeit aus, wodurch Fehlermeldungen vermieden werden können. Die EOBD Kats sind  für dieses Thema bis Euro 4 getestet . Selbstverständlich ist die Haltbarkeit und der Einsatz bis zur Euro 6 Abgasnorm gegeben.
Bei Euro 5/6 Fahrzeugen können die oben genannten Punkte nur vermieden werden, wenn ein Kat mit einer ECE Auswahl getroffen wird.

Für weitere Informationen zu Schadstoffklassen und wie ein Kat überhaupt funktioniert klicken Sie bitte hier.

Frage zum Produkt
Frage zum Produkt